Kriegsgräbersammlung Kempten 2017

Es ist immer wieder ein harter „Job“. Neun Stunden stehen und sammeln. Dieses Jahr hatten wir mit echten Personalproblemen zu kämpfen. Wenn es eine Aufgabe gibt für Reservisten, dann diese. Gott sei Dank hatten wir eine Handvoll Förderer als Unterstützung, ohne die wäre es nur halb so gegangen. Vielen Dank Gabi, Uwe, Markus und den „Nochzivilisten“ Alex. Der Geldwert, der gesammelt wurde, war oft nur ein „Abfallprodukt“ unserer Aktion. Viel wichtiger war das Gespräch mit den Menschen, unseren Menschen, unserer Gesellschaft. Kempten hat ja keine aktiven Soldaten mehr, darum sind diese Aktionen besonders wichtig. Man ist am Puls der Gesellschaft. Viele haben sich bedankt für unser Dasein. Das ist die Aufgabe der Reservisten! Leider meinen viele der Verband sei zum Selbstzweck da, das ist nicht so und hier muss sich etwas ändern! Das Ergebnis unserer Sammlung ist noch offen. Ich hoffe wir können das von letztem Jahr schlagen.