Die RK-Kempten lädt ein auf die Lenzenkaserhütte (1620m) von 12.05. – 15.05.2017

Es ist soweit. Wir haben die Hütte in o. g. Zeitrahmen. Eingeladen sind Förderer und Reservisten gleichermaßen. Die Zahl ist leider begrenzt auf 16 Teilnehmer, da die Versorgungskapazitäten natürlich beschränkt sind. Eingeladen sind auch Interessierte, wenn noch frei ist. Wir werden in wildem Fels klettern, Edelweiß so weit das Auge reicht erblicken, des Abends erwartet uns die jodelnde Sennerin mit klarem Enzian und tiefem Dekolleté.  Als zusätzliches Schmankerl werden wir den Nordwandjodler erlernen, das Röhren des Hirsches, den Gebirgsurschrei versuchen und eine Gams verfolgen bis sie nicht mehr kann. Bis dann euer Almöhi Williöhduliöh

Weiße Hölle am Piz Bodelsberg Hauptrolle: Resi Pfeiffenstahl

„Operation Wetterschwein“

03.02. ab 14:30 – 05.02.2017 führt die RK-Kempten die Polarausbildung „Wetterschwein“ durch. Eingeladen sind alle Interessierten, Förderer, Nichtmitglieder, Soldaten, Reservisten und natürlich Eskimos! Bitte bis Mittwoch Meldung an mich, wegen Verpflegungsstärke -> Mail

Winterkampf:  Überleben in der weißen Hölle 

„Wer das mitmacht, hat Angst vor dem Sommer“;

Ronald  Armundson der berühmte Entdecker von Willi Inuit

Besser als am Mittelmeer: „Mit Badehose  in die herrliche Winterlandschaft legen und den feinen Schnee durch die blauen Zehen rieseln lassen, dazu seinem noch heißen Atem in der angenehmen Polarluft nachsehen, die Wolken vor der Sonne genießen.                   Einfach herrlich!“

Willi Inuit, der legendäre Polarfuchs- auch Wettersau genannt, wohnt draußen.

Lass uns gemeinsam Kämpfen: Link lesen!!

Operation Wetterschwein

 

Vortrag „Alpenkorps – Mythos und Wirklichkeit“

Über 60 Teilnehmer konnte ich am Freitag Abend zum Vortrag begrüßen- Presse macht´s möglich. Das etwas müde an gelaufene Projekt, „Politik im Wandel der Zeit“, Kaiserzeit bis zur Weimarer Republik nimmt langsam an Fahrt auf. Dr. Immanuel Voigt verstand es sehr sachlich und mit fundiertem Wissen, die Entstehung des Alpenkorps mit vielen Bildern anschaulich darzustellen. Danke!  Besonders zu erwähnen, ist hier die im Vorfeld stattgefundene Stadtführung unter Führung von Frau Kata. Wir konnten eine sehr leidenschaftliche und mit einem erstaunlichen Wissen durchgeführte Geschichte Kemptens erleben. Unsere 12 Teilnehmer waren begeistert und freuen sich auf einen Teil 2- nur mit Frau Kata versteht sich. Danke

Kriegsgräbersammlung 2016

Die RK-Kempten konnte diesmal der Bundeswehr etwas zurückgeben: Hilfe bei der Kriegsgräbersammlung 2016. Schulter an Schulter mit unseren „aktiven“ Kameraden der Bundeswehr. Für mich ein ganz besonderes Zeichen der Verbundenheit, nicht nur zur Bundeswehr, sondern auch der Gesellschaft. Seite an Seite schafften wir an diesem Tage sagenhafte, fast 3000€. Danke für euren Einsatz trotz Wochenende, trotz dem schönem Wetter und müder Beine. Willi